Heute ging es flussabwärts durch eine sich rapide verändernde Landschaft: vom spektakulären Hochgebirge der Anden hinunter in den Nebelwald.

Dank des wärmeren Klimas sahen wir eine Vielzahl von Orchideen, bunte Schmetterlinge und Kolibris.
Nach ca. vier Stunden gelangten wir zur Colpa Lodge auf 2800m, wo wir zu einem traditionellen peruanischen Essen, dem "Pachamanca" empfangen wurden. Dazu wurden im Erdofen Fleisch, Kartoffeln und Kochbananen gegart.
Es gab natürlich auch Meerschweinchenfleisch, was mir aber nicht besonders geschmeckt hat.
Den Nachmittag verbrachten wir mit einem Spaziergang durch den Orchideengartens und mit Relaxen im Outdoor-Whirlpool mit herrlicher Sicht auf das Tal und die grünen Hügel,